#Interview mit dem Chapter One Mag

Seitdem ich als freiberufliche Autorin in Erfurt arbeite, habe ich schon viele spannende Leute kennengelernt und neue Kontakte geknüpft. Diese helfen mir natürlich einerseits beruflich weiter, verschaffen mir aber andererseits auch ganz andere Chancen und Möglichkeiten. So zum Beispiel Christina Wunder, die eine der beiden Bloggerinnen vom Chapter One Mag ist. Auf dem Blog dreht sich alles rund um das Thema Berufseinstieg. Ich habe Christina über die FIELFALT-Community kennengelernt und mich sehr gefreut, als sie mich nach einem Interview fragte.

Interview Jessika Fichtel

Das Gespräch zwischen uns fand virtuell via Email statt. Ich mag diese Form des Interviewens und nutze sie auch sehr häufig, weil sie für beide Seiten angenehm und zeitsparend ist. Die Fragen, die Christina mir gestellt haben, drehten sich natürlich vorrangig um meinen Berufseinstieg, der gleichzeitig auch der Einstieg in die Selbstständigkeit war. Außerdem hat es sie interessiert, wie mein Alltag als Autorin und Bloggerin aussieht und womit genau ich mein Geld verdiene.

Das gesamte Interview kannst du auf der Seite vom Chapter One Mag finden.

Unerwartete Resonanz

Natürlich war das Chapter One  Mag eine gute Gelegenheit für mich, mich zu präsentieren und als Expertin im Blog-Bereich zu positionieren. Und tatsächlich: Die Resonanzen ließen nicht lange auf sich warten. Ich erhielt mehrere Zuschriften von Leuten, die das Interview gelesen hatten und die mir gern ihre Fragen zur Freiberuflichkeit und zum Leben als Autor und Blogger stellen wollten. Ich war sehr überrascht und freute mich, dass meine Worte etwas in den Lesern auslöste. So las ich beispielsweise in meinem Postfach: „Das was du in dem Interview sagst, spiegelt genau das wieder, was ich mir von meiner Selbstständigkeit erträume.“ oder auch „…dein Interview hat tatsächlich einen Nerv bei mir getroffen.

JF Texte goes Chapter One Mag

Ich habe mir selbstverständlich die Zeit genommen, alle Fragen ausführlich zu beantworten und die Gelegenheit genutzt, mich zu vernetzen. Außerdem hat mir das Interview gezeigt, dass mein Lebenslauf durchaus Potential hat, noch genauer thematisiert zu werden. Also fackelte ich nicht lang und habe Christina gefragt, ob ich nicht vielleicht als Gast-Autorin für das Chapter One Mag schreiben dürfe. Die Zusage kam prompt und so darfst du dich in naher Zukunft über meinen detaillierten Werdegang hin zur Autorin und Bloggerin freuen.

Tipp: Du willst diesen und weitere Artikel von mir auf keinen Fall verpassen? Dann folge mir doch auf Facebook oder Twitter :) 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>